Termine

Arbeitstermine & Jahresplan »
20.11.2018
Jg. 9+10: Infoabend

28.11.2018
14.30 - 17.00 Uhr - Infonachmittag für die zukünftigen 5. Klassen

21.12.2018
nach der 3. Stunde: Beginn Weihnachtsferien

24.12.2018 - 11.01.2019
WEIHNACHTSFERIEN

 

11. - 14. Juni 2014

Schillerschule in Paris!

Die  Französischkurse  der  Jahrgange  9  &  10  haben  vom  11.06.2014  bis  zum  14.06.2014 zusammen  mit  Frau  Ünal  und  Frau  Adamcevic  eine  Studienfahrt  nach  Paris  unternommen. Sinn und  Zweck  dieser  Fahrt  war es,  die  französische  Kultur den  Schülerinnen  und  Schülern näher zu bringen und wichtige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Wir  kamen  morgens  um  7  Uhr  am  Pariser  Busbahnhof  an  und  fuhren  von  dort  aus  mit  der Metro in die Jugendherberge, um unsere Taschen abzustellen.  

Wir   liefen   anschließend   in   Richtung   Stadtmitte.   Unser   erstes   Ziel   war   die   berühmte Kathedrale  von  Notre-Dame.  Auf  dem  Weg  liefen  wir  auch  am  Place  de  Concorde  und  der Bastille  vorbei.  Nach  der  Besichtigung  der  Kathedrale  führten  wir  eine  Stadtrundfahrt  mit dem Bus durch. Wir sind am Triumphbogen, am Eiffelturm, an der Oper und vielen anderen Sehenswürdigkeiten vorbeigefahren. Nach ein paar Stationen beschlossen wir, auszusteigen. Unser  nächstes  Ziel  war  die  Sacre-Coeur.  Dort  ruhten  wir  uns  ein  wenig  von  den  vielen Treppen aus. Wir waren am Abend alle müde und kaputt, da wir im Bus schlecht geschlafen hatten. Dennoch wollten sich einige das erste WM-Spiel nicht entgehen lassen.

Das Highlight des nächsten Tages war die Besichtigung des Eiffelturmes. Vorher ging es aber noch zum Louvre-Museum. Wir durften uns frei bewegen und die verschiedenen Ecken des Museums erkunden. Natürlich wollten alle zuerst die Mona Lisa sehen (kleiner Geheimtipp: die Mona Lisa ist ziemlich unspektakulär, das Bild gegenüber ist viel schöner).  

Nachdem  wir  uns  unter  der  berühmten  Pyramide  wiedergetroffen  hatten,  sind  wir  auch schon  weiter  gefahren, und  zwar  zur  Einkaufsstraße  Chatelier,  wo alle nach  Lust und  Laune einkaufen (oder auch bei McDonalds schlafen) konnten.

Zum Abschluss des Tages sind wir dann gegen Abend nochmals losgezogen, dieses Mal zum Eiffelturm. Als alle Fotos und Selfies mit dem Turm im Hintergrund gemacht wurden, hieß es ab in die Schlange, denn natürlich wollten wir alle auch hoch auf die Spitze. Wir hatten einen unbeschreiblich  fabelhaften  Ausblick  auf  die  Stadt,  den  wir  richtig  genossen.  Für  viele  war dies die Hauptattraktion der Studienfahrt.

Der  letzte  Tag  war  für  die  Besichtigung  des  Versailler  Schlosses  angedacht,  in  dem  wir  u.a. mehr  über  die  Französische  Revolution  und  das  königliche  Leben  erfuhren.  Leider  konnten wir nicht in den berühmten Garten, da dort gerade eine besondere Ausstellung stattfand.  

Anschließend  durften  wieder  ins  Pariser  Zentrum,  um  dort  Souvenirs  für  Familie  und Freunde  zu  besorgen.  Nachdem  wir  ausgecheckt  sind,  fuhren  wir  um  21:30  Uhr  vom Busbahnhof los und kamen schon um kurz nach 5 in Frankfurt an.  

Insgesamt war es eine schöne Fahrt, da wir innerhalb von drei Tagen sehr viel von der Stadt gesehen haben und uns auch teilweise in Gruppen alleine aufhalten konnten. Frau Ünal und Frau Adamcevic waren tolle Begleitlehrer, die auch manchen Spaß erlaubt haben.  

Von:  Emre  Kas  (10c),  Dominique  Leva  (10c),  Hannah  Heidenreich  (10b),  Hannah  Hansen (10b), Gamze Sahin (10b)